Darmaufbau Berlin

Der Darm ist für weit mehr zuständig als für die Verdauung!

Darmaufbau Berlin. Neben der Ausscheidungsfunktion ist der Darm für die Verdauung und Nährstoffresorption zuständig, reguliert den Wasserhaushalt, produziert Hormone und Botenstoffe. Laut Dr. M. Gehrson werden  95% des Serotonins (Glückshormon) in unserem Darm produziert. Es existiert eine enge Verbindung und Kommunikation zwischen dem Darm und unserem Gehirn.

Die Wände des Darms haben eine Barrierefunktion und steuern, was in das But gelangt, um weiter in die Organe transportiert zu werden. Kleine Lücken in der Darmwand (sog. Tight Junctions) lassen im gesunden Darm Wasser und Nährstoffe durch und hemmen den Durchtritt von Schadstoffen.
„Leaky Gut“ ist eine von der Schulmedizin nicht anerkannte Diagnose, so dass viele daraus folgende Beschwerden nicht mit einem „undichten Darm“ in Zusammenhang gebracht werden. Vermutlich ist das mit den wenig existierenden wissenschaftlichen Studien zu begründen.

Folgende Erkrankungen werden z. B. im Zusammenhang mit einem durchlässigen Darm diskutiert:

  • Chronisches Müdigkeitssyndrom
  • Hauterkrankungen
  • Nahrungsmittelunverträglichkeit
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Stimmungsschwankungen und Depressionen

Eine gestörte Darmbarriere kann laborchemisch untersucht werden. Sollte eine Störung vorliegen, kann durch weitere Untersuchungen und einem individuellen, ganzheitlichen Therapieplan die Darmfunktion ins Gleichgewicht gebracht werden.  Je länger die Beschwerden bestehen, umso länger kann es dauern, bis sich ein Erfolg einstellt. „Die Wunderpille“ auf Rezept existiert nicht.

Vereinbaren Sie einen Termin:

Kontakt